Gramazio Kohler Research
News
Lehre
Forschung
Projekte
Publikationen
About
Team
Offene Stellen
Kontakt
Entwurf V-IX HS
MAS DFAB: #caschlatsch
Kernfach FS
Grundlagenfach HS/FS
Entwurf V-IX FS
Wahlfach FS
Entwurf V-IX HS
Wahlfach HS
Kernfach HS
Seminarwoche HS
Wahlfach FS
Vertiefung Fachwissen FS
Computational Design III-IV
Entwurf V-IX FS
Seminarwoche FS
Kernfach HS
Entwurf V-IX HS
Wahlfach HS
Seminarwoche HS
MAS DFAB: Eggshell Pavilion
Kernfach FS
Seminarwoche FS
Kernfach HS
Seminarwoche HS
Workshop USA
Kernfach FS
Kernfach HS
MAS DFAB: Rapid Clay Formations II
Kernfach FS
Seminarwoche FS20
MAS DFAB: Rapid Clay Formations I
Kernfach HS
Robotic Landscapes III
MAS DFAB: Up Sticks
Seminarwoche HS
Kernfach FS
Seminarwoche FS19
Kernfach HS
Entwurfsstudio HS
Rapid Clay Formations
Zero-Waste Geometry
Seminarwoche HS
ROB|ARCH Workshop
MAS DFAB: Gradual Assemblies
Kernfach FS
Robotic Landscapes I
Malleable Voxels
MAS DFAB: minijammed
Seminarwoche HS
MAS DFAB: Brick Labyrinth
MAS DFAB: Robotic Pavilion
Force-adaptive Wire Cutting
Spatial Extrusions 2
Spatial Extrusions
Graded Structures 2
Graded Structures
Robotic Wire Cutting Summerschool
Spatial Wire Cutting
Extruded Structures
Remote Material Deposition Installation
Remote Material Deposition
Depth Modulations 2
Design of Robotic Fabricated High Rises 2
Depth Modulations
Complex Timber Structures 2
Complex Timber Structures 1
Robotic Metal Aggregations
Shifted Frames 2
Design of Robotic Fabricated High Rises 1
Shifted Frames 1
Spatial Aggregations 2
Spatial Aggregations 1
Robotic Clay Molding
Die fragile Struktur 2
Die fragile Struktur 1
Prozedurale Landschaften 2
Prozedurale Landschaften 1
Seminar Week FS11
Die Verzahnung 2
Die Verzahnung 1
Das sequentielle Tragwerk 2
Das sequentielle Tragwerk 1
Explicit Bricks
Die programmierte Säule 2
Die programmierte Säule 1
Freilicht Theater
Voxels 2
Voxels 1
Die Wandöffnung 2
Die Wandöffnung 1
Die sequenzielle Wand 2
Die sequenzielle Wand 1
Akustik
Der Schaum
Die fraktale Wand
Bauzaun
Die aufgelöste Wand
Seminar Week
Die perforierte Wand 2
Die perforierte Wand 1
Die programmierte Wand
Das schiefe Loch


Immersives Studio - Schwamendingen 940, 2023
Entwurf V-IX FS
Immersion:
Wir sind es gewohnt, Architektur aus einer vermeintlich objektiven Perspektive zu entwerfen. Mit immersiven Technologien überwinden wir diese Distanz, erweitern unsere Wahrnehmung und tauchen direkt in den zu entwerfenden Raum ein. Dabei entwickeln wir ein verändertes Raumverständnis, indem wir Architektur und deren Konstruktion digital entwerfen und uns gleichzeitig darin bewegen.
Im Immersiven Studio werden wir zeitgemässe digitale Entwurfsmethoden kennenlernen und sie auf kreative, sensible und sinnvolle Art einsetzen. Wir werden die Potenziale dieser Technologien jenseits eines reinen Effizienzdenkens kritisch reflektieren und ihnen gegenüber eine eigenständige und emanzipierte Haltung entwickeln.
Dies erreichen wir, indem wir unsere Entwürfe konsequent am digitalen 3D-Modell entwickeln. Wir werden dieses sowohl durch manuelles Modellieren als auch algorithmisch und parametrisch generieren und bearbeiten. Die Entwürfe werden wir regelmässig im virtuellen Raum begehen, räumlich überprüfen und diskutieren.
Aspekte der Materialisierung, der Fabrikation und der Nachhaltigkeit werden die Diskussion um den architektonischen Entwurf massgebend prägen.

Programm:
Mit dem Projekt Einhausung Schwamendingen wird in Zürich eine städtebauliche Narbe geschlossen, die das Quartier seit dem Bau des Teilstücks der Autobahn A1L in zwei Teile geschnitten hat. Die Einhausung mit dem darauf geplanten Ueberlandpark schafft neue Aussenräume und Verbindungen im Quartier. Ziel unseres Semesters ist es, eine weitere Nutzungsebene für den Ueberlandpark zu entwerfen. Der Park liegt exponiert, zur Beschattung sind hitzeresistente Gehölze und Trockenwiesen sowie ein Pavillon geplant. In der aktuellen Energie- und Klimakrise rückt die Gewinnung von Energie aus Sonnenlicht in den Vordergrund. Wir sehen hier das Potential, eine grossmassstäbliche Holzstruktur zu entwickeln, die, mit Schatten spendender Photovoltaik beplankt, einen Dialog mit der geplanten Landschaft eingeht.
Als Baustoff eignet sich hier Holz besonders aufgrund seiner statischen Leistungsfähigkeit bei geringem Gewicht. Wir werden den Entwurf parametrisch angehen, um die Menge unterschiedlicher Einzelteile systematisch kontrollieren zu können. Dies verändert die Spielregeln, nach denen wir Architektur planen.

Credits:
Gramazio Kohler Research, ETH Zurich

Lehre Team: Fabio Gramazio, Matthias Kohler, Jonas Haldemann, Sarah Schneider, Thomas William Lee, Aleksandra Anna Apolinarska, Gonzalo Casas, Chen Kasirer

Studierende: Matteo Bianchi, Maximilian Bächli, Alexandra Calvet Bordas, Raphael Egli, Selina Frauenfelder, Michelle Kraus, Zeming Li, Vithursan Manoharan, Carl Petersen, Joel Springfeld, Alessia Venezia, Jintao Yang

Gäste: Petrus Aejmelaeus-Lindström, Matthias Krebs, Jacqueline Pauli, Manuel Scholl, Matthias Vollmer, Martina Voser, Marc Schwarz


Copyright 2023, Gramazio Kohler Research, ETH Zurich, Switzerland
Gramazio Kohler Research
Professur für Architektur und Digitale Fabrikation
ETH Zürich HIB E 43
Stefano-Franscini Platz 1 / CH-8093 Zürich

+41 44 633 49 06
Follow us on:
Vimeo | Instagram