Gramazio Kohler Research
News
About
Team
Lehre
Forschung
Publikationen
Offene Stellen
Kontakt
MAS Architektur und Digitale Fabrikation
Force-adaptive Wire Cutting
Spatial Extrusions 2
Spatial Extrusions
Graded Structures 2
Graded Structures
Robotic Wire Cutting Summerschool
Spatial Wire Cutting
Extruded Structures
Remote Material Deposition Installation
Remote Material Deposition
Depth Modulations 2
Design of Robotic Fabricated High Rises 2
Depth Modulations
Complex Timber Structures 2
Complex Timber Structures 1
Robotic Metal Aggregations
Shifted Frames 2
Design of Robotic Fabricated High Rises 1
Shifted Frames 1
Spatial Aggregations 2
Spatial Aggregations 1
Robotic Clay Molding
Die fragile Struktur 2
Die fragile Struktur 1
Prozedurale Landschaften 2
Prozedurale Landschaften 1
SW_Curved Folding
Die Verzahnung 2
Die Verzahnung 1
Das sequentielle Tragwerk 2
Das sequentielle Tragwerk 1
Explicit Bricks
Die programmierte Säule 2
Die programmierte Säule 1
Freilicht Theater
Voxels 2
Voxels 1
Der aufgestapelte Pavilion
Die Wandöffnung 2
Die Wandöffnung 1
Die sequenzielle Wand 2
Die sequenzielle Wand 1
Akustik
Der Schaum
Die fraktale Wand
Bauzaun
Die aufgelöste Wand
Domoterra Lounge
Die perforierte Wand 2
Die perforierte Wand 1
Die programmierte Wand
Das schiefe Loch


Robotic Clay Molding, Barcelona, Spanien, 2012
Workshop am IAAC Barcelona
Der Stand der Technik im Bereich nicht standardisierter Betonschalungen basiert hauptsächlich auf subtraktiven und materialintensiven Fabrikationstechniken. Diese Methoden erlauben bereits jetzt eine effiziente Herstellung identischer Bauteile. Eine nachhaltige Herstellung individuell geformter Bauteile verlangt die Entwicklung neuer Schalungsstrategien. Dieser Workshop untersuchte den Einsatz von Lehm als wiederverwendbare und weitgehend abfallfreie Betonschalung.

In einem 4 tägigen Workshop entwickelten Studierende des IAAC Barcelona physische und digitale Werkzeuge zur Bearbeitung des Lehmmaterials mithilfe eines Industrieroboters. Vorgefertigte Softwarekomponenten des DFAB erlaubten den Studenten Steuercode des Roboters direkt aus der CAD Umgebung zu exportieren. Die Studenten waren aufgefordert, die spezifischen Materialparameter des Lehms, Werkzeugkonfigurationen und die Bewegungsabläufe des Roboters in ein konsistentes Gesamtkonzept zu vereinen. Mehrere Iterationen manueller und maschineller Experimente mit wechselnden Werkzeugkonfigurationen erlaubten den Studierenden, Ihre abstrakten Konzepte zu überprüfen und zu materialisieren.

Die Studierenden stellten so eine Reihe von 6 Lehmschalungen im Massstab 1:1 her, welche anschliessend zur Evaluation der Ergebnisse in Beton abgegossen wurden.

Credits:
Gramazio Kohler Research, ETH Zürich

Mitarbeiter: Michael Knauß (Projektleitung), Ammar Mirjan, Anastasia Pistofidou
Studenten: Gabriel Bello Diaz, Alexandre Dubor, Nasim Fashami, Marilena Georgantzi, Guruprakash Govindasamy, Theodoros Grousopoulos, Gokulraj Kaisah Jayanthimala Thangarajan, Sasa Jokic, Anna Kulik, Lok Man Lee, Diana Raquel Leon Roman, Ranjini Manimudi, Raja Vignesh Murugan Chitra, Jose Starsky Naya, Petr Novikov, Inder Prakash Singh Shergill, Swethambari Sridharan, Hunia Tomoum, Deniz Tümerdem, Christiana Vlanti, Bhavya Vora, Jinglu Zhu

Copyright 2016, Gramazio Kohler Research, ETH Zurich, Switzerland
Gramazio Kohler Research
Professur für Architektur und Digitale Fabrikation
ETH Zürich HIB E 43
Stefano-Franscini Platz 1 / CH-8093 Zürich

+41 44 633 49 06
+41 44 633 11 71